Mach mit bei der Initiative „ELBSTRAND RETTEN!

 

Schiffchen

 

 

DANKE!

Wir haben innerhalb von vier Wochen gemeinsam mit allen Unterstützern über 10.000 Stimmen gesammelt, die sich gegen den Bau eines Radwegs auf dem Elbstrand vor Oevelgönne aussprechen. Das ist ein großartiges Ergebnis! 

Liebe Elbstrand-Retter!
Wir hatten für unser Bürgerbegehren einige Ausgaben und es werden auch noch weitere folgen. Beteiligt Ihr Euch?
Wir freuen uns über jeden überwiesenen Betrag!

Kontoinhaberin: Marianne Nissen-Grube
Betreff: Elbstrand Retten!
IBAN: DE18 2004 0000 0207 3096 00
Bankleitzahl: 200 400 00 (Commerzbank)

(Kontonummer alter Standard: 207 3096 00)

Spendenbescheinigungen können wir leider nicht ausstellen, weil wir kein gemeinnütziger Verein sind - eventuelle Überschüsse werden komplett an eine gemeinnützige Organisation gespendet.

Und so geht es jetzt weiter

Das Bezirksamt hatte vier Wochen Zeit, die Unterschriften zu prüfen. Nun hat die Bezirksversammlung die Wahl: Entweder sie leistet dem Votum der vielen Altonaer Bürger Folge und stellt die Planungen des Radwegs final ein. Oder: Es kommt zum Bürgerentscheid.

Wir hoffen natürlich, dass der schnelle und eindeutige Erfolg des Bürgerbegehrens ausreicht, um die Bezirksversammlung davon zu überzeugen, dass die Mehrheit der Bürger einen Radweg über den Elbstrand entschieden ablehnt. Und wenn nicht? Haben wir keinen Zweifel daran, dass wir – gemeinsam mit Euch allen – auch einen Bürgerentscheid gewinnen.

Danach aber sollte es endlich nur noch um eines gehen: Darum, die Situation für uns Radfahrer hier in Altona (und weit darüber hinaus) endlich zu verbessern – nur eben nicht auf Kosten des Elbstrands.

JA – zum Strand: Liebeserklärungen

Die Elbe
Überflutung des Strandes – bei einer Höhe von 2,60 m über NN ca 70 Mal im Jahr, Quelle BSH

Das Bürgerbegehren

Der Elbstrand Oevelgönne ist einer der schönsten Orte in ganz Hamburg – ein einzigartiges Naherholungsgebiet und eine der Hamburger Hauptattraktionen für Touristen. Trotzdem ziehen SPD und Grüne derzeit in Erwägung, einen Radweg über diesen schönsten Sandstrand Hamburgs zu bauen.

Mit unserem Bürgerbegehren „ELBSTRAND RETTEN!“ treten wir dafür ein, den Elbstrand so zu erhalten, wie er ist, und fordern stattdessen eine Verbesserung der Radverkehrsanbindung im vorhandenen Straßen- und Wegenetz. Um unserer Forderung Nachdruck zu verleihen, haben wir ein Bürgerbegehren gestartet und benötigen nun rund 6.000 gültige Unterschriften von Bürgern aus dem Bezirk Altona – und jede Menge Unterstützung beim Sammeln dieser Unterschriften. 

Du hast Lust, Dich für den Erhalt des Elbstrands und gegen den Bau des Radwegs einzusetzen oder darüber hinaus Fragen, Ideen oder Anmerkungen haben, melde dich gern direkt bei uns. 

Herzlich, Marianne, Christiane & Thorsten